Anfahrt
Baugebiet
Geschichte
UNESCO
Mitteilungsblatt
Ortsplan
Gemeinderat
Rathaus
Kummerkasten
Formulare
Presse
Gemeinde Wikipedia
Links
Service
Impressum
Hallenbad
Müll & Recycling
Federseehalle
Kindergarten
Backhaus
Kirchen
Bauhof
Grill/Spielplatz
Schulen
Bestattungswesen
Wasserversorgung
Feuerwehr
Ärzte
Gesundheitsamt
Notrufe
Notdienste
Pflegedienste
Adelindisgruppe Alleshausen
Amitie-Club
Deiflsweiber
Eintracht Seekirch
Fanfarenzug
Frauentreff
GS Förderverein
Kleintierzuchtverein
Kljb Seekirch
Krabbelgruppe
Musikkapelle Tiefenbach
Ortsbauernverband
Rentner- und Seniorenkreises
Schützenverein
aktive Abteilung
Jugendfeuerwehr
Altersabteilung
Gerätschaften
Termine
Veranstaltungen
Veranstaltungen überregional
Schulferien
Müllabfuhrtermine
Termine Blaue Papiertonne
Gelber Sack
Grüngutsammlung
Vereinssammlungen
Problemstoffsammlung
Blutspendetermine
Karl Hepp
Federseebank eG
Dollinger Werner
Weidelener Karl
Schützenverein
Fritz Stähle Umweltdienste
Farbenhandel Strohm
Radwege
Wandern
Naturschutzgebiet
Entspannen
Sehenswertes
Tourist-Infos
Impressionen
Museen
Links

12.3. Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Arbeit mit und natürlich auch von Eltern, das heißt

Austausch zwischen den wichtigsten Bezugspersonen des KindesGemeinsam die Entwicklung des Kindes beobachten und das Wohl des Kindes im Auge habenDen Eltern die Pädagogik und die Arbeit von uns Erzieherinnen näher bringen.Anregungen und Kritik der Eltern annehmen, beiderseits regelmäßig Gespräche suchen auch Problemsituationen besprechenDen Kindern und Eltern ein Stück Lebensraum bieten, in dem sie sich „zu Hause“ fühlen Die Erzieherinnen durch ihre aktive Mitarbeit zu unterstützenGegenseitiges Interesse und Anerkennung signalisieren.Die Eingewöhnungsphase eines jeden Kindes individuell gestalten, da sie den Übergang von der Familie in den Kindergarten darstellt und jedes Kind dies anders erlebt
Transparenz soll unsere Arbeit offen und durchschaubar machen.

durch den Elternbriefe ( einmal monatlich)durch den Aushang an der Infotafelbei Elterngesprächen und Entwicklungsgesprächenan Elternabenden und Themenabendenan Elternbeiratssitzungenan Veranstaltungen, Festen, Ausflügen usw.in Gesprächen zwischen „Tür und Angel“ beim Aufnahmegesprächdurch unsere Konzeption Elternumfragen per FragebogenDas Interesse der Eltern und ein regelmäßiger Austausch helfen dem Kindergarten und den Eltern, gemeinsam an einem Strang zu ziehen.


mit anderen Institutionen <

dem Träger >

Druckbare Version

Startseite