Anfahrt
Baugebiet
Geschichte
UNESCO
Mitteilungsblatt
Ortsplan
Gemeinderat
Rathaus
Kummerkasten
Formulare
Presse
Gemeinde Wikipedia
Links
Service
Impressum
Hallenbad
Müll & Recycling
Federseehalle
Kindergarten
Backhaus
Kirchen
Bauhof
Grill/Spielplatz
Schulen
Bestattungswesen
Wasserversorgung
Feuerwehr
Ärzte
Gesundheitsamt
Notrufe
Notdienste
Pflegedienste
Adelindisgruppe Alleshausen
Amitie-Club
Deiflsweiber
Eintracht Seekirch
Fanfarenzug
Frauentreff
GS Förderverein
Kleintierzuchtverein
Kljb Seekirch
Krabbelgruppe
Musikkapelle Tiefenbach
Ortsbauernverband
Rentner- und Seniorenkreises
Schützenverein
aktive Abteilung
Jugendfeuerwehr
Altersabteilung
Gerätschaften
Termine
Veranstaltungen
Veranstaltungen überregional
Schulferien
Müllabfuhrtermine
Termine Blaue Papiertonne
Gelber Sack
Grüngutsammlung
Vereinssammlungen
Problemstoffsammlung
Blutspendetermine
Karl Hepp
Federseebank eG
Dollinger Werner
Weidelener Karl
Schützenverein
Fritz Stähle Umweltdienste
Farbenhandel Strohm
Radwege
Wandern
Naturschutzgebiet
Entspannen
Sehenswertes
Tourist-Infos
Impressionen
Museen
Links

9.2. Sprachauffälligkeiten:

Für uns Erzieherinnen ist es wichtig, Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung zu erkennen und die Eltern darauf aufmerksam zu machen, dass eine Behandlung notwendig ist.
Dies soll etwa ab dem vierten Lebensjahr geschehen, besonders bei Auffälligkeiten wie:

Stammeln ( auslassen oder ersetzen von Buchstaben),Poltern ( meist Störung der gedanklich sprachlichen Vorbereitung)Dysgrammatismus ( gefußballt habe heute)Auffällige Mundmotorik ( Kind sabbert, kann feste Nahrung nicht abbeißen oder kauen)Näseln ( Kind hat scheinbar immer Schnupfen ) Stottern ( hängen bleiben an manchen Worten oder Silben, oft entwicklungsbedingt und verschwindet nach einiger Zeit wieder)


Die Kinder erfahren soziale und emotiale Kompetenz <

Im Umgang mit anderen >

Druckbare Version

Startseite